Hochschule Flensburg

Die Hochschule Flensburg ist Lead Partner im Demantec-Projekt und bringt mit dem Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen starke Kompetenzen und grenzübergreifende Projekterfahrungen in das Projekt ein. Als Leadpartner übernimmt die Hochschule das Projektmanagement.

Im ersten Teil des Projektes führte die Hochschule das Arbeitspaket 3 und unterstützte die Arbeitspakete 2, 4, 5 und 6. Im Rahmen der Verlängerung wird sich die Hochschule wieder in die Analyse (7.3) sowie in den Implementierungsprozess einbringen. Weiter ist sie verantwortlich für die Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit.

Informationen

Die Wurzeln der Hochschule Flensburg reichen bis ins Jahr 1852 zurück: ganz nah an der Region und ihren Menschen –  damals und heute. Maritime Themen haben die Hochschule stark geprägt, aber auch Wirtschaft und Energie, Biotechnologie, Informatik und Maschinenbau finden sich im Studienangebot. Die stabile Verankerung in der Region, in internationalen und nationalen Netzwerken macht es möglich, dass die Hochschule Flensburg in zahlreichen Forschungsprojekten neue Wege ebnet und Standards setzt. Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist dabei Normalität – in Projekten, Instituten und Zentren wird über fachliche und geografische Grenzen hinweg gedacht und gearbeitet.

Mehr Informationen: www.hs-flensburg.de

Ansprechpartner

Gesamtprojektleitung/Leadpartner: Prof. Dr. Bosco Lehr, Prof. Dr. Thomas Severin

Projektmitarbeiter/innen: Prof. Dirk Müller, Gesine Schulze, Shirin Pornak

Hochschule Flensburg
Nordstr. 2
D-24937 Flensburg

Im Demantec-Projekt sind 4 deutsche und 6 dänische Partner aktiv.