Netzwerkveranstaltung am 14. Dezember 2016: Demenzpflege stärken Grenz- und sektorenüberschreitende Kooperation

Lernen Sie Ausbildungseinrichtungen, Unternehmen, Gemeinden, Pflegeheime und viele weitere Akteure kennen, die Menschen mit Demenz unterstützen. Lassen Sie sich von sowohl deutschen als auch dänischen Ansätzen inspirieren.

Wann: 14. Dezember 2016 von 11.00 – 16:00 Uhr
Wo: University College Absalon, Ingemannsvej 17, 4200 Slagelse, Denmark
Preis: freier Eintritt
Anmeldung: Anmeldungen werden hier entgegengenommen.

Seien sie ein aktiver Teil der ersten Demantec Netzwerkveranstaltung. Im Fokus der Veranstaltung stehen Unterstützungsmöglichkeiten von Ausbildungseinrichtungen, Forschern, Studierenden, Unternehmen, Pflegeheimen und weiteren Akteuren bei der Entwicklung von Lösungen, die Gesundheitsexperten befähigen innovative technische Assistentsysteme im Pflegesektor zu implementieren.

Demenz und andere mit dem Altern verbundene Herausforderungen nehmen aufgrund der demographischen Entwicklung zu. Die Altenpflege muss sich zusammen mit diesen Herausforderungen entwickeln. In diesem Kontext können technische Assistenzsysteme die Bereitstellung qualitativ hochwertiger und effizienter Pflege unterstützen. Essentiell sind weiterhin die Expertise von Gesundheitsexperten und eine enge Zusammenarbeit mit An- und Zugehörigen.

Die Zusammenarbeit zwischen Akteuren, Sektoren und Ländern, um die beste Pflege zu entwickeln, wird der Kern der Netzwerkveranstaltung sein. Zusätzlich können Sie bei einem Besuch des University College Absalon einen praktischen Einblick dazu erhalten, welche wichtige Rolle Bildungseinrichtungen im Rahmen von pflegerischen Versorgungsketten haben.

Programm:

11:00 University College Absalon und Hochschule Flensburg heißen Sie willkommen

Hanne Fischer, Direktorin der Gesundheits- und Sozialpflege, University College Absalon und Prof. Dr. Bosco Lehr, Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen, Lead Partner, Hochschule Flensburg.

11:10 University College Absalon als Cluster für Entwicklung

Wie ermöglichen Ausbildungseinrichtungen die Zusammenarbeiten zwischen Forschung, Praxiserfahrung sowie Studierenden, Unternehmen und der Altenpflege? Was sind die Erfahrungen und Methoden und wie können mehr Menschen davon profitieren? Wie kann das University College Zealand dazu beitragen Tests für private und öffentliche Organisationen auszuführen? Wie können Andere davon profitieren?

Von Dr. Lene Bjerregaard, Dozentin, University College Absalon.

11:20 Wohlfahrtstechnologie im Gesundheits- und Pflegewesen

Erfahren Sie etwas über sich ändernde Praktiken für Fachkräfte im Gesundheitssystem, die Optimierung des Alltags für Personen, die an einer Krankheit leiden und die Implementierung von technischen Assistenzsystemen in das Gesundheitssystem.
Von Kitt Vestergaard, Doktorantin, PhD School in Lifelong Learning and the Socialpsychology of Everyday Life, Roskilde University, Department for People and Technology. Lehrbeauftragte, RN, MSc, Center for Nursing and Bioanalysis, University College Absalon.

11:40 Möglichkeiten für deutsch-dänische grenzüberschreitende eHealth Innovationen

Lernen Sie das deutsch-dänischen eHealth Innovation Center kennen, und wie Sie davon profitieren können. Erfahren Sie mehr darüber wie Studierende der Hochschule Flensburg theoretisches Wissen und praktische Erfahrungen verknüpfen.
Von Prof. Dr. Bosco Lehr, Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen und Lynn Jacken, Projektkoordinatorin für Demantec, Lead Partner, Hochschule Flensburg.

12:00 Herstellen von Synergien zwischen den Demantec Netzwerkpartnern

Die Netzwerkpartner des Demantec-Projekts repräsentieren verschiedene Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Gemeinden. Sie möchten Ihnen Kooperationsmöglichkeiten aufzeigen und Sie dazu einladen am Marktplatz teilzunehmen. Entdecken Sie Möglichkeiten der Zusammenarbeit, mit dem Ziel technische Assistenzsysteme für die Pflege zu entwickeln und zu implementieren.

Von Karen Lindegaard, Senior Consultant, Welfare Tech.

12:30 Marktplatz und Mittagessen

Bringen Sie Ihre Visitenkarte mit und lernen Sie die Partner und Netzwerkpartner kennen während Sie ein Sandwich genießen.
Von Krista Ebsen Blaabjerg, Senior Consultant, Welfare Tech.

13:30 University College Absalons Zusammenarbeit mit ANYgroup und der Gemeinde

Erfahren Sie etwas über die Zusammenarbeit zwischen ANYgroup, der Gemeinde und University College Zealand, um technische Assistenzsysteme zu testen und zu implementieren. Wie sind die Rahmenbedingungen? Wer kann davon profitieren? Was sind die bisherigen Ergebnisse?
Von den involvierten Akteure.

14:00 Marktplatz und Kaffee

Bringen Sie Ihre Visitenkarte mit und treffen Sie die Partner und Netzwerkpartner während Sie Ihren Kaffee genießen.
Von Krista Ebsen Blaabjerg, Senior Consultant, Welfare Tech.

14:45 Workshop – Lernen Sie die Gesundheitsabteilung der Gemeinde Slagelse kennen

Wie wurden die Bereiche Altenpflege und Pflege von Menschen mit Demenz in Slagelse entwickelt und implementiert?
Von Krista Ebsen Blaabjerg, Senior Consultant, Welfare Tech.

Workshop 1: Lernen Sie die Leiterin der Innovativen Gesundheitsabteilung, Randi Mølager kennen und hören Sie Ihre Geschichte über die Entstehung einer innovativen Abteilung, die Methoden für innovative Pflegepraxen entwickelt.

Workshop 2: Lernen Sie die Entwicklungstherapeutin, Line Louise Lundkjær Rasmussen kennen, die mit innovativen Methoden arbeitet. Beispiele sind ein mit technischen Assistenzsystemen ausgestattetes Apartment und eine Bibliothek, in der technische Assistenzsysteme ausgeliehen werden können.

Workshop 3: Lernen Sie eine Demenzkoordinatorin kennen, die die Pflege für den individuellen Menschen mit Demenz und seine An- und Zugehörigen koordiniert und lassen Sie sich von Ihren Erfahrungen inspirieren.

15:45 Verabschiedung und zukünftige Entwicklungen und Veranstaltungen in Demantec

Was haben Wir heute erfahren? Wie können Wir unsere Zusammenarbeit weiterentwickeln und fördern? Wie sehen die Pläne für 2017 aus?

Von Prof. Dr. Thomas Severin, Vizepräsident, Lead Partner, Hochschule Flensburg.