Hochschule Flensburg repräsentiert Demantec auf Europas führender Veranstaltung für Gesundheits-IT

Die Hochschule Flensburg war als Leadpartner des deutsch-dänischen Demantec-Projektes wie in den vergangenen zwei Jahren mit einem Stand auf der conhIT Gesundheits-IT-Messe in Berlin präsent. Der Projektpartner informierte über das Demantec-Projekt und knüpfte neue Kontakte. Zahlreiche interessante Aussteller wurden besucht und es wurde sich über neue technologische Ansätze und Trends informiert. Der ambulante Pflegebereich stand dabei im Fokus der Demantec-Mitarbeiter, denn bei Analysen im Rahmen des Projektes hatte sich gezeigt, dass auch hier ein großer Bedarf an digitalen Lösungen besteht.

Auf der conhIT 2018 wurden erstmalig mehr als 10.000 Besucher erwartet, auch die Zahl der Aussteller konnte mit 577 einen neuen Rekord verzeichnen. Dies verdeutlicht die wachsende Bedeutung der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

„Die conhIT ist somit auch im internationalen Kontext eine wichtige Plattform für einen Austausch zum Thema Technologien im Gesundheitswesen“, so Prof. Dr. Bosco Lehr, Leiter des Instituts für eHealth und Management im Gesundheitswesen.

Interessiert an weiteren aktuellen Informationen zum Projekt?