Gründungsworkshop: Grenzübergreifendes Netzwerk für Altern, Demenz und technologiebasierte Pflege


Seien Sie dabei, wenn Cluster, Netzwerke und Mitgliedervereinigungen über die deutsch-dänische Ländergrenze hinweg die Rahmen für vorwärtsgewandte grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich Altern, Demenz und technologiebasierte Pflege definieren.


Datum: Mittwoch, 16. Januar 2019 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Haus PNIEL Veranstaltungssaal, DIAKO Flensburg, Duburger Str. 81, 24939 Flensburg

Preis: Freier Eintritt

Sprache: Englisch


Kontaktperson

Karen Lindegaard, Welfare Tech
E-Mail: karli@welfaretech.dk
Tel.: +45 2461 1931


Das deutsch-dänische Projekt Demantec (www.demantec.eu)hatte über die letzten vier Jahre hinweg einen Fokus auf die Einbeziehung möglichst vieler Netzwerkpartner und Interessierter in die Aktivitäten des Projekts. Das Interesse war groß und bis weiteren haben über 420 individuelle Personen im grenzüberschreitenden Wissensaustausch über Demenz und technologiebasierte Pflege teilgenommen. Die Erfahrung zeigt, dass meist genau nach dem beenden des eigentlichen Projektes Erfahrungen und Beziehungen in Innovation und Wert umgesetzt werden können.

Ist es machbar grenzüberschreitende Beziehungen auch nach dem Ende der Finanzierungsperiode eines Projektes zu bewahren? Was braucht es damit Zusammenarbeit fortgesetzt wird? Können wir als Cluster, Netzwerk und Mitgliedsvereinigung gemeinsam die richtigen Bedingungen hierzu schaffen? Und macht es Sinn das Netzwerk beizubehalten?

Als Clusterorganisation kann Welfare Tech die Rahmen für grenzüberschreitende Arbeit im Bereich Altern, Demenz und technologiebasierte Pflege beitragen – Inhalt und Aktivitäten werden jedoch von den Teilnehmern geschaffen!

Sie sind eingeladen zu einem interaktiven Tag wo wir zusammen Rahmen und Bedingungen für die zukünftigen Aktivitäten im grenzüberschreitenden Netzwerk für Demenz und Altern schaffen. Über den Tag hinweg werden eine Reihe Aufgaben behandelt und das Endresultat werden die Rahmen für die zukünftige Zusammenarbeit.

Treffen Sie zukünftige Zusammenarbeitspartner und Kollegen zu einem spannenden Tag an dem der Hauptfokus darauf liegt, wie das Zusammenkommen zwischen Akteuren unserer jeweiligen Mitgliedsvereinigungen unterstützt werden kann und damit grenzüberschreitender Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit im Bereich Demenz und Altern erhalten.

Zielgruppe

Der Workshop wendet sich an die Netzwerke, Vereinigungen und Cluster welche Wertschaffungspotential darin sehen, eine grenzüberschreitende Netzwerk/Cluster-Zusammenarbeit im Bereich Altern, Demenz und Pflegetechnologie einzugehen, fortzusetzen und auszubauen.

Programm               

Über den Tag hinweg werden die Teilnehmer bewegt Beschlüsse zu treffen, welche ein Netzwerk für das Weiterführen des Austausches von Erfahrungen und Ergebnissen im Bereich Altern, Demenz und Pflegetechnologie stärken könnte. Es sind die Teilnehmer, welche die Rahmen für das zukünftige „Demantec“-Netzwerk setzen.

Der Workshop wird auf englisch gehalten und von Claudia Erichsen, Gesundheitsregion Nord (http://www.gesundheitsregionnord.de), und Karen Lindegaard, Welfare Tech (https://en.welfaretech.dk), arrangiert.

Programme Headlines

  • Checking in: Presentation of participants and expectations
  • Cross border networking in a context – WHY?
  • Shared responsibility for the network
  • Autopoisis – understanding the difficulty of understanding each other
  • The cross-border aging, dementia and assistive technology network framework
  • Groupwork: Mapping the cross-border aging, dementia and assistive technology network

Veröffentlichung von Bildern und Videos
Bitte beachten! Mit ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Welfare Tech Bilder und Videos der Veranstaltung, auch mit Ihnen darauf, veröffentlichen darf.