Demantec zu Gast beim Lichtfest in Sorø, Dänemark


Am 25. Januar 2020 fand das Lichtfest (Kyndelmisse) – wie jedes Jahr am letzten Samstag im Januar – in Sorø, DK statt. Interreg war mit vier spannenden Projekten vor Ort, darunter auch mit Demantec.


Die Kyndelmisse ist ein alter christlicher Feiertag, der jährlich auf den 02. Februar fällt. Traditionell wird daher am letzten Samstag im Januar ein Lichtfest in Sorø auf Seeland veranstaltet. Der Midwinter und somit der bevorstehende Frühling werden von den Bürgern und Besuchern in der Stadt gefeiert.

Für das Lichtfest charakteristisch ist das ca. fünfstündige Lichterspektakel mit Fackeln, Lagerfeuern, Lichtprojektionen an Häusern und in den Straßen sowie einer Tanz- und Feuershow. In öffentlichen Einrichtungen der Innenstadt wie z.B. Kirchen, Museen, Schulen oder Sporthallen finden verschiedene Austellungen rund um das Thema „Licht“ statt. Auf dem Marktplatz ist für das kulinarische Wohl gesorgt und die Besucher können bei Licht und Feuer typische dänische Hot Dogs oder Suppen genießen. Abschluss findet das Fest mit einem phänomenalen Feuerwerk über dem See der Innenstadt.

In den Holberg Arkaden (Einkaufszentrum) der Stadt fand neben den Feierlichkeiten zum Lichtfest eine Messe statt, auf der Einrichtungen aus dem Gesundheits- und Bildungsbereich aktuelle Projekte und Technologien präsentierten. Zahlreiche Besucher flanierten durch die Stadt und besuchten die Messestände von Interreg, einem EU-Programm zur Förderung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Dänemark. Janna Lietz und Maribel Pfeiffer vom Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen (IEMG) der Hochschule Flensburg präsentierten vor Ort das Projekt Demantec, sprachen mit interessenten Besuchern und informierten sie über das laufende Projekt. Drei weitere Interreg Projekte wurden vorgestellt und so gab es einen anregungsvollen Austausch nicht nur mit den Besuchern des Lichtfests, sondern auch mit den Kollegen der Projekte KursKultur 2.0, German Danish Innovation (GDI) und NorDigHealth.

Maribel Pfeiffer und Janna Lietz vom Institut für eHealth und Management im Gesundheitswesen informieren über das Demantec Projekt

Auch bei dieser Veranstaltung fiel auf, wie wichtig es ist, die grenzüberschreitende Projektarbeit zwischen Deutschland und Dänemark zu stärken, um nicht nur immer wieder Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken, sondern auch voneinander zu lernen.

Insgesamt waren das Lichtfest und die Messe eine sehr gelungene Veranstaltung, bei der bürgerliche Feierlichkeiten und gesundheitsbezogene Projekte sowie Technologien einen Einklang gefunden haben. Der Demantec Stand wurde rege besucht und es ließ sich ein großes Interesse am Projekt von Seiten der Besucher erkennen. Diese Veranstaltung leistete einen wertvollen Beitrag zur Stärkung der Netzwerkarbeit und zum gegenseitigen Austausch von interessierten Personen und Experten.

Demantec wird gefördert durch Interreg Deutschland-Danmark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

 

Prof. Dr. Bosco Lehr

Hochschule Flensburg, IEMG

info@demantec.eu

www.demantec.eu

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.