3. Demantec Netzwerk Event: Herausforderungen in der Pflege an praxisnahen Beispielen

NÄCHSTES DEMANTEC NETZWERK EVENT: 14. JUNI 2017 in FLENSBURG

Herausforderungen in der Pflege an praxisnahen Beispielen

Was tun wir aktuell für unsere dementen Bewohner und ihre Angehörigen?

Datum:         Mittwoch, 14. Juni 2017 von 10:00 bis 16:00 Uhr
Ort:               DIAKO Flensburg – Fliednersaal / Marienhölzungsweg 2 in 24939 Flensburg
Preis:            Freier Eintritt, Anmeldung bis spätestens 9. Juni 2017.
Sprache:       deutsch


Programm
10:00-11:00 Market Place & Networking
11:00-11:10 Herzlich Willkommen
Prof. Dr. Thomas Severin, Stellvertretender Präsident Hochschule Flensburg
11:10-11:15 Umgang mit Demenzkranken aus theologischer Sicht
Pastor Wolfgang Boten, Rektor & Vorstand DIAKO, DIAKO Pflegenetz
11:15-11:25 Veränderungen in der Kranken- und Altenpflege
Diakonisse Maria Schütt, Geschäftsführerin Ambulante Pflege Angeln
11:25-11:40 Themeninhalte in der Ausbildung Kranken- und Altenpflege
– Was sind zentrale Elemente in der Ausbildung und was wird in Zukunft wichtig werden?
Erika Nielsen und Frau Ketelsen, Akademie für Gesundheits- und Sozialberufe (AGS)
11:40-12:00 Praktische Herausforderungen in der Pflege von Demenzkranken
– Welche Herausforderungen ergeben sich für Pflegeheime bei der Betreuung von Demenzkranken und wie kann man ihnen begegnen?
Jens Meier, Villa Carolath
12:00-12:20 Netzwerk und Aktivitäten zum Thema Demenz in der Region
Das Kompetenzzentrum Demenz stellt sich vor und zeigt einen Überblick über ihre Aktivitäten im Raum Schleswig-Holstein
Anne Brandt, Kompetenzzentrum Demenz Schleswig- Holstein
12:20-12:30 Vorstellung der Aussteller
12:30-13:30 Mittagessen und Netzwerken
13:30-13:45 Was ist Familiale Pflege und wie können wir Angehörige gezielt im Übergang vom Krankenhaus in die Häuslichkeit unterstützen?
Susanne Steffens, Familiale Pflege, DIAKO
13:45-14:00 Demenz – damals und heute
Rainer Demut, Physiotherapeut
14:00-14:15 Verständnis des Krankheitsbildes bei Kostenträgern und der Weg zum Hilfsmittel
– Schaffung eines Verständnis für das Krankheitsbild Demenz und eine Erklärung des Weges zum Hilfsmittel
Anne Plump, Teamleitung Reha-Außendienst, Schütt+Jahn
14:15-14:30 Aktueller Stand im DEMANTEC Projekt
– Ein kurzer Überblick über das Projekt Demantec und die bisherigen Ergebnisse der Forschungsarbeiten
Lynn Jacken und Julia Riesch, Hochschule Flensburg
14:30-16:00 Marktplatz und Netzwerken
16:00 Ende der Veranstaltung

 

Fragen und Kontakt

Bei Fragen und Bei Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie bitte:
Jana Lisa Glowienka, Projektmitarbeiterin Demantec, Gotthard-und-Anna-Hansen-Stift: glowienkaja@diako.de

Weitere Informationen:

Interessiert an weiteren aktuellen Informationen zum Projekt?